Deine Tätigkeiten als Teamer*in

Um dir schon einmal einen Einblick zu geben, findest du hier eine Übersicht über die Tätigkeiten als Teamer*in in verschiedenen Phasen eines Klimaworkshops: der Vorbereitung, der Durchführung und der Nachbereitung.

Das Projektteam vermittelt dir den Kontakt zu einer Berufsschule, die sich einen Klimaworkshop wünscht.

Als Teamer*in planst du anschließend in einem Team zu zweit oder zu dritt einen Klimaworkshop. Dabei unterstützt dich das Projektteam. Du kannst Methoden und Materialien aus unserem Handbuch und unserem Materialpaket nutzen.

Anschließend leitest du in deinem Team zu zweit oder zu dritt den Klimaworkshop, den du vorab geplant hast.

Manchmal findet ein Workshop an einem Termin statt, manchmal als Reihe an mehreren Terminen.

In der Regel finden die Workshops vor Ort an den Berufsschulen statt, es kann aber auch mal Online-Termine geben oder Treffen an anderen Orten.

Du teilst uns nach dem Klimaworkshop die wichtigsten Infos und Beobachtungen mit: Wie viele Personen haben teilgenommen? Wie kamen die Methoden an? Wie ging es dir damit, den Klimaworkshop zu leiten?

Abschließend kannst du, wenn du möchtest, ein persönliches Reflexionsgespräch (Supervision) mit dem Projektteam führen.

Außerdem erhältst du deine Aufwandsentschädigung von 45 Euro pro Workshopeinheit.